Sie sind hier: Startseite Projekte ECOS

ECOS

Energieeffiziente Kühlung und Entfeuchtung:

„IEA-Task Solar Air-Conditioning and Refrigeration – Mitarbeit und Operating Agent” (Teilprojekt 1)

Innerhalb des Teilprojektes 1 erfolgte die Mitarbeit und die Leitung der IEA SHC Task 38 „Solar Air-Conditioning and Refrigeration“. Das Ziel der SHC Task 38 war es, die Nutzung von Solarwärme zur Gebäudeklimatisierung und Bereitstellung von Prozesskälte voranzutreiben und eine Markteinführung unter adäquater Einbeziehung aller Beteiligten – Hersteller, Vertriebsfirmen, planende Ingenieure, Installationsfirmen, Betreiber – unter Sicherstellung einer hohen Qualität und Verfügbarkeit der Anlagen zu ermöglichen. Im Ergebnis der SHC Task 38 wurde die Neuauflage eines umfangreichen Handbuchs für Planer und Anwender erarbeitet (ISBN: 978-3-99043-438-3). Weiterführende Informationen sowie die Berichte der einzelnen Arbeitspakete sind auf der Webseite des Solar Heating and Cooling Programms der IEA verfügbar (http://archive.iea-shc.org/task38/).

“Neues, hocheffizientes Verfahren zur sorptiven Luftentfeuchtung (ECOS)” (Teilprojekt 2)

Innerhalb des Teilprojektes 2 "Neues, hocheffizientes Verfahren zur sorptiven Luftentfeuchtung (ECOS)" wurde ein hocheffizientes Lüftungsgerät entwickelt, das unter Nutzung von Niedertemperaturwärme in Kombination mit Sorptionstechnologien eine hohe Entfeuchtung von Außenluft bei gleichzeitiger Temperaturabsenkung ermöglicht. Die Entwicklung war geprägt durch die Fertigung und Untersuchung verschiedener Wärmeübertrager-Prototypen auf dem Teststand am Fraunhofer ISE und die simulationstechnische Begleitung der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. Die Robert Bosch GmbH war als Projektpartner am Vorhaben beteiligt. Ausführliche Informationen sind dem Abschlussbericht zu entnehmen.

Förderkennzeichen: 0327406 A

Abgeschlossen: 30.11.2012

Gefördert vom Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

 

Logo BMWiLogo-PTJ

Logo-ISE

Downloads

Logo-pdf Schlussbericht