Sie sind hier: Startseite Projekte EvaSolk

EvaSolk

Evaluierung der Chancen und Grenzen von solarer Kühlung im Vergleich zu Referenztechnologien

EVASOLK war ein Verbundvorhaben mit den Partnern Fraunhofer ISE (Koordination), dem Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH (ILK Dresden) und dem Bayrischen Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. (ZAE Bayern).

Im Projekt wurde die Fragestellung untersucht, in welchen Anwendungsbereichen und unter welchen Randbedingungen die solare Kühlung eine energetisch und wirtschaftlich interessante Option darstellt. Von zentraler Bedeutung war dabei die Kenntnis der energetischen Effizienz konventioneller Kühl- und Kältetechnik (Referenztechnologie). Dazu fand im Projekt ein stichprobenartiges Monitoring in acht Anlagen mit elektrisch angetriebener Kompressionskältetechnik statt. Monitoring und Auswertung der Betriebsdaten wurden vom ZAE Bayern und ILK Dresden durchgeführt.

Weitere Schwerpunkte des Vorhabens waren eine Vergleichsstudie zur solaren Kühlung in Gebäudeanwendungen (Fraunhofer ISE) sowie eine Vergleichsstudie zur solaren Prozesskühlung (ILK Dresden).

 

Förderkennzeichen 0325966A,B,C
Abgeschlossen: 31. Dezember 2012

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Logo-EvaSolk

Logo-BMULogo-PTJ

Logo-ILKDresden

Logo-ZAEBayern

Logo-ISE